Grundreinigung Berlin

Grundreinigung

Mal gründlich sauber machen: Immer dann, wenn mehr Schmutz anfällt als sonst, z.B. nach Umzug, Renovierung oder Firmenfeier, sollte alles wieder in einen sauberen Zustand gebracht werden - mit einer Grundreinigung!

Unter der Grundreinigung versteht man im Volkmund, das gründliche reinigen. Wir in der Gebäudereinigung verstehen etwas mehr darunter, wie Entfernung von Pflegefilmen auf Hartböden oder ein Beispiel die Entfernung von Imprägnierungen von Teppichen oder Natursteinen. Wir führen Grundreinigungsarbeiten in Berlin, Potsdam und näherer Umgebung aus. Wenn Sie sich für die Grundreingung Ihres Büros oder Wohnung interessieren, dann sind wir Ihr leistungsstarker Partner. Zu unserem zufriedenem Kundenstamm gehören eine Reihe von Berliner Büros, Praxen, Kanzleien, Schulungszentren sowie private Haushalte.

Wir übernehmen für Sie die Grundreinigung Ihrer Wohnung, Ihres Büros, Kanzlei oder Praxis. Wir beraten Sie, wie am besten die Grundreinigung in Berlin oder Potsdam für Ihre Bodenbeläge durchzuführen ist ob Teppichboden, Linoleum, PVC, Gummi, Fliesen oder Parkett sowie Dielen.

Mehr über die Bodenreinigung und Grundreinigungsverfahren.

Eine Grundreinigung einer Wohnung (oder die Grundreinigung eines Büros) umfasst die besonders intensive Reinigung von Räumlichkeiten und unbeweglicher Ausstattung. Sie beinhaltet die Reinigung von Bodenbelägen unterschiedlicher Beschaffenheit. Die Besonderheiten der vielfältigen Reinigungsmittel sowie spezifische Gerätschaften und Arbeitstechniken stellen höchste Ansprüche an das fachliche Know-how.

Wir von www.Immo-Clean.de verfügen über langjährige Erfahrung in der Grundreinigung von Böden privat wie geschäftlich oder industriell genutzter Gebäude. Als Profi für Grundreinigung in Berlin legen wir größten Wert auf die genaue Berücksichtigung Ihres Bedarfs und die Einhaltung interner Richtlinien, um eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Dienstleistung garantieren zu können.

Unsere Reinigungsmittel und Materialien beziehen wir ausschließlich von zuverlässigen und renommierten Lieferanten. Denselben hohen Anspruch legen wir bei der Auswahl unseres Personals an den Tag. Neben einem einwandfreien Leumund, Kundenorientiertheit und Gewissenhaftigkeit erwarten wir von unseren Beschäftigten den unbedingten Willen zur intrinsisch motivierten Weiterentwicklung.

Grundreinigung des Bodens in Wohnungen, Büros und Industriegebäuden

Das Material, die Bodenbeschaffenheit, der Abnutzungsgrad, Umfang von Verschmutzungen und Gebrauchsspuren beeinflussen die Wahl der Verfahren, der Reinigungsgeräte sowie speziell adaptierter Reinigungs- und Pflegemittel.

Die professionelle Reinigung von Wohnungen ist meist beim Auszug eines Mieters indiziert. Vor der erneuten Übergabe nimmt man die Grundreinigung des Bodens vor. Dies kann auch die Grundreinigung einer Küche und Sanitärbereiche beinhalten.

Die Grundreinigung eines Büros (auch Praxen, Kanzleien, öffentliche Einrichtungen) erfordert besondere Gründlichkeit, da spezifische Vorschriften und Leitlinien zu beachten sind; zum Beispiel für die Einhaltung hoher Hygienestandards im medizinischen Umfeld.

Die intensive Frequentierung geschäftlich genutzter Räumlichkeiten macht eine regelmäßige Reinigung des Bodens unabdingbar. Auch in Sachen Nachhaltigkeit und Langlebigkeit hilft es, Böden regelmäßig zu pflegen. Daher beinhaltet unsere Grundreinigung auch die Pflegefilmsanierung des Bodenbelags.

Verwendete Verfahren und Reinigungsmittel

Je nach Bodenbeschaffenheit, dem Abnutzungsgrad, der Intensität der Verschmutzungen sowie der Nutzung der Räumlichkeiten eignen sich verschiedene Verfahren; beispielsweise Nass- oder Trockenreinigung mithilfe von Einscheibenmaschine, Nasssauger oder manuell mit Pads. Vor allem bei Letztgenanntem handelt es sich um ein äußerst zeitaufwendiges Procedere, welches zur perfekten Ausführung unserer Leistung unentbehrlich ist.

Das Reinigungsverfahren, die Beschaffenheit des Bodenbelags sowie der Verschmutzungsgrad bestimmen die verwendeten Reinigungsmittel. Entscheidend ist in diesem Kontext der pH-Wert des Reinigungsmittels.

Grob unterscheidet man folgende Arten von Bodenbelägen:

  • Gummibeläge auch Elastomere genannt, natürlicher oder synthetischer Kautschuk
  • Linoleum
  • PVC
  • Parkett
  • Beton
  • Natursteinböden, Klinker
  • Teppich
  • Fliesen

Der Einsatz eines Reinigungsmittels mit zu saurem oder zu basischem pH-Wert kann zu massiven Materialschäden am Bodenbelag oder gesundheitlichen Gefahren wie der Entstehung giftiger Dämpfe führen. Auch die sachgemäße Handhabung von Maschinen und der korrekte Ablauf der Prozedur (z. B. die Einhaltung von Trocknungszeiten) sind entscheidend für ein gutes Ergebnis.

Häufig sind Bodenbeläge nicht durch Hinsehen zu unterscheiden. Um kostspielige Fehlentscheidungen zu vermeiden, ist die Durchführung eines Materialtests vor Ort erforderlich. So können wir die Beschaffenheit bestimmen sowie angemessene Reinigungsverfahren und -mittel verwenden. Für die Grundreinigung von Küchen und Sanitärbereichen eignet sich entionisiertes Wasser. Durch die zuvor erfolgte Entfernung negativ geladener Calcium-Ionen werden Kalkflecken vermieden.

Trocknungszeiten von ein bis zwei Tagen zwischen einzelnen Schritten der Grundreinigung können den Personaleinsatz an mehreren aufeinanderfolgenden Arbeitstagen erforderlich machen. Dies ist zum Beispiel bei der Reinigung von Elastomeren (Gummiböden) der Fall.

Einige Tätigkeiten erfordern mindestens zwei Personen, beispielsweise die Reinigung von Parkett mithilfe eines Nasssaugers. Da die Rüstung und Ausstattung des Firmenfahrzeugs ebenfalls alle Eventualitäten abdecken müssen, sind diese mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Zusätzlich fallen Kosten für Mikrofaserlappen, Poliertücher, Pads, …  an.

Günstige und pauschale Preise – knallhart kalkuliert

Unsere pauschalen Preise beinhalten sämtliche Kosten für Anfahrt, Rüstung, Lohn für zwei Personen, die Grundreinigung, Trocknung sowie Versiegelung oder Imprägnierung. Dank unserer transparenten Preiskalkulation sind böse Überraschungen bei Rechnungserhalt ausgeschlossen.

Die bereits mit einberechneten Anfahrts- und Rüstkosten betragen etwa 100 Euro. Für Verbrauchsmaterial wie Einweghandschuhe und verschiedenes textiles Zubehör fallen ebenfalls etwa 100 Euro Materialkosten an, welche in unserem Pauschalbetrag enthalten sind.

Je nach Bodenbelag beinhaltet der Mindestauftragswert eine maximale Quadratmeterzahl. Diese richtet sich nach der Art des Bodenbelags und damit einhergehend die Wahl der richtigen Mittel.

Abgedeckt ist ein normal üblicher Verschmutzungsgrad. Bei intensivem Reinigungsbedarf oder einer höheren Quadratmeterzahl als durch den Mindestauftragswert abgedeckt, erstellen wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes, günstiges Angebot, passend zu Ihren Bedürfnissen.

Mindestauftragswert von 500 Euro beinhaltet jeweils die Grundreinigung der Böden:

  • Treppenhaus, Reinigung bis zu drei Etagen
  • Sanitärbereiche bis 70 m²
  • Küchen bis 50 m²
  • Industriehallen bis 70 m²
  • Büroreinigung bis 200 m²
  • Grundreinigung von Betonböden bis 100 m²
  • Grundreinigung von Fliesenböden mit Fugen bis 100 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Kautschuk / Gummileum bis 80 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Kautschuk / Gummileum mit verschiedenen Norapads bis 15 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Klinkerstein mit Fugen und Ölung bis 70 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Linoleum bis 60 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Naturstein mit Fugen und Imprägnierung bis 70 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Parkett / Dielen lackiert bis 80 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Parkett / Dielen geölt bis 50 m²
  • Grundreinigung von Böden aus PVC bis 100 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Teppich bis 100 m²
  • Grundreinigung von Böden aus Teppich mit Imprägnierung bis 50 m²
  • Entfernung von Teppichkleister (jeder Untergrund außer Teppich) bis 20 m²

Grundreinigung von Linoleum, Parkett, Fliesen, Beton, PVC und Co

  • Linoleum besteht aus Naturmaterialien wie Jute, Harzen, Leinöl und Kalksteinpulver. Es sollten keinesfalls zu viel Wasser oder stark alkalische Mittel wie Schmierseife verwendet werden. Auch andere Reiniger mit einem pH-Wert über 9 sind nicht geeignet. Anders ist es bei PVC, welches wasser-, alkali- und säurebeständig ist.
  • Gummibeläge (Elastomer) bestehen aus natürlichem oder synthetischem Kautschuk, Füllstoffen, Farbpigmenten und Schwefel. Bei punktueller Abnutzung eignet sich eine Pflegefilmsanierung, während bei massiver Schädigung eine chemische Nassgrundreinigung und die Entfernung alter Pflegefilme die Mittel der Wahl sind.
  • Zunächst wird abschnittsweise das Reinigungsmittel aufgetragen. Dieses entfernt mithilfe einer Scheuer-Saug-Maschine (Einscheibentechnik oder Walztechnik) Verschmutzungen. Ränder und Ecken sind für Geräte nur schwer zugänglich und werden manuell mit Pads bearbeitet. Nach der Trocknung von 24 bis 48 Stunden erfolgt das Auftragen von zwei bis drei Schichten neuen Pflegefilms.
  • Eine Grundreinigung von Parkett ist nur gelegentlich oder bei starker Verschmutzung erforderlich. Manchmal entstehen unansehnliche Schichten durch das Auftragen von Parkett-Politur. Bei der Grundreinigung des Parketts werden diese Spuren, ebenso wie hartnäckige, fetthaltige Flecken restlos und dennoch schonend entfernt. Der pH-Wert verwendeter Reinigungsmittel sollte 10,5 nicht übersteigen. Auch zu viel Feuchtigkeit kann Schäden am Bodenbelag verursachen, was bei der Wahl des Verfahrens zu berücksichtigen ist. Zur Verwendung des Nasssaugers auf Parkett ist der Einsatz von zwei Personen erforderlich. Eine finale Pflegeschicht aus Wachs oder Öl beugt erneuter Verschmutzung und Beschädigungen der Oberfläche vor.
  • Bodenbeläge aus Beton und Naturstein (Granit, Marmor, Terrazzo, …) sind im Innenbereich häufig ölhaltigen Verschmutzungen ausgesetzt, während im Außenbereich Schimmelbefall und Grünverschmutzungen überwiegen. Zunächst erfolgt die Entfernung von Flecken mithilfe lösungsmittelhaltiger Reinigungsmittel, welche keinesfalls zu säurehaltig sein dürfen. Im Anschluss verhindert ein Wachs, Acrylat oder eine Imprägnierung (mit oder ohne Farbvertiefung) erneute Verschmutzungen.
  • Teppiche können durch verschiedene Teppichreinigungsverfahren gesäubert werden: Trockenreinigung mit einem speziellem Reinigungspulver, Nassreinigung mit Sprühextraktion oder Trockenshampoo (mit anionischen, nicht ionogenen oder frei von Tensiden). Die Faserart des Teppichs, die Verlegeart sowie der Untergrund entscheiden über die Auswahl der Reinigungsmittel und -verfahren.

Gerne beraten wir Sie persönlich für Ihre Grundreinigung in Berlin, Potsdam, Bernau, Kladow und dem nahen Umland.

Immo-Clean - Ihr Partner für Grundreinigung in Berlin

Bild: © Pr3t3nd3r - Fotolia.com

Immo-Clean Gebäudereinigung

Schlieperstrasse 45
13507 Berlin
Deutschland

+49 30 746 90 304
+49 174 842 37 48

info@immo-clean.de