Teppichreinigung Berlin

Professioelle Reinigung in Privat- und Geschäftsräumen!

Teppichreinigung in Berlin …

Teppichreinigung Berlin

Firmenphilosophie und Personal bei Immo Clean, Gebäudereinigung Berlin

Eine professionelle Teppichreinigung ist unabdingbar für allumfassende Sauberkeit – sowohl zu Hause, als auch in Geschäftsräumen. Teppichfußböden gehören zu den anfälligen Bodenbelägen, belohnen ihre Besitzer jedoch nach entsprechender Pflege mit besonderer Ästhetik und einem wohnlichen Ambiente.

Einen Teppich zu säubern, gleicht dabei manchmal einer Wissenschaft. Nicht nur die Art des Teppichs (Brücke, Auslegeware, …) beeinflusst die Wahl der Methoden und Produkte, sondern auch die Faserart, der Untergrund sowie die Verlegeart und Inhaltsstoffe der Verklebung. Auch die Detachur einzelner Flecken ist eine äußerst anspruchsvolle Disziplin, bei der einiges schiefgehen kann, sofern sie nicht korrekt beherrscht wird.

Sie haben Interesse an unseren Leistungen? Kontaktieren Sie uns:

Hygiene, gepflegte Optik und Werterhalt des Teppichs durch Reinigung

Eine regelmäßige und sachgerechte Reinigung des Teppichs sorgt für den Erhalt der Farbstrahlkraft sowie die Pflege der Teppichfasern und somit für die Langlebigkeit des guten Stücks. Die angestrebte Tiefenreinheit gewährleistet ein rundum angenehmes Raumgefühl.

In Geschäftsräumen, vor allem aber in Kindergärten und Privathaushalten, müssen Teppiche zugunsten eines guten ersten Eindrucks möglichst optimal gepflegt werden. Neben der regelmäßigen Teppichreinigung bei der Unterhaltsreinigung ist eine umfassende Teppichgrundreinigung mit begleitender Detachur empfehlenswert. Unsere Experten verfügen über fundiertes und akkreditiertes Wissen in der unterhaltsbegleitenden sowie spezifischen Teppichreinigung.

Professionelle Teppichreinigung: Teppich reinigen oder Teppich reinigen lassen? Die regelmäßige oder außerordentliche, gründliche Teppichbodenreinigung ist das täglich Brot unserer geschulten Reinigungskräfte. Sie kennen alle Tricks und Kniffe zur Identifikation unbekannter Textilien, zur sachgemäßen Behandlung aller Teppicharten unter Verwendung geeigneter Reinigungsmittel und Verfahren.

Um kostspielige Folgen durch unsachgemäße Reinigung (beispielsweise Materialschäden am geliebten Perser) zu vermeiden, ist es sinnvoll, die Reinigung des Teppichs in qualifizierte Hände zu geben.

Teppich shampoonieren und Neutralisation

Vorher und Nachher Teppich shampoonieren

Preise für die Teppichreinigung in Berlin

Die Preise für verschiedene Leistungen unserer Gebäudereinigung sind individuell und hängen vom zeitlichen und personellen Aufwand, der zu reinigenden Fläche, dem Verschmutzungsgrad und anderen Faktoren ab.

Teppichreinigung in Berlin und Umgebung: Preise Teppichreinigung

  • ab 2,90 Euro / qm netto für die Teppichzwischenreinigung Stufe 1; der Teppich wird eingesprüht und mit dem Garnpadverfahren* gereinigt.
  • ab 5,60 Euro / qm netto für die Teppichzwischenreinigung Stufe 2; der Teppich wird mittels Sprühextraktion behandelt und anschließend dem Mikrofaserverfahren* unterzogen.
  • ab 8,20 Euro / qm netto für die Teppichgrundreinigung; der Teppich wird shampooniert und mittels Sprühextraktion behandelt. Mit der Sprühextraktion* wird die Neutralisation durchgeführt.
  • 1,50 Euro / qm netto für die Teppichimprägnierung
  • weitere Informationen zu unserer Preisbildung für Teppichreinigung

Die Preise sind abhängig von der zu reinigenden Fläche, sowie dem Verschmutzungsgrad. Quadratmeterpreisreduzierungen finden sich in folgenden Staffelungen: 500, 1000, 5000, 10000 qm. Der Mindestauftragswert beträgt 500,00 Euro, zzgl. 19 % Mehrwertsteuer. Der Preis beinhaltet die Anfahrt, sämtliche Rüstkosten, Durchführung der Teppichreinigung mit Imprägnierung.

So bewerten Kunden unsere Teppichreinigung:

Alles zum Thema professionelle Teppichreinigung durch Immo Clean

Teppichgrundreinigung - gründlich den Teppich säubern

Da die Teppichreinigung im Rahmen einer Unter­halts­reinigung lediglich die ober­flächlichen All­tags­ver­schmutzungen beseitigt, ist in regel­mäßigen Abständen eine Teppich­grund­reinigung durch­zuführen. Mit geeigneten Ver­fahren und Reinigungs­mitteln werden tief und fest sitzende Ver­schmutzungen sowie ab­genutzte Pflege­filme entfernt.

Etwa 80 % der Verschmutzungen, welche tief in den Fasern sitzen, stammen von der Begehung des Teppich­fuß­bodens. Die restlichen 20% stammen aus der Umgebungs­luft. Durch das Betreten wird die Alltags­ver­schmutzung mechanisch in die Fasern des Teppichs verbracht, weshalb es potenter Mittel bedarf, sie wieder zu entfernen. Eine Teppich­grund­reinigung sollte, je nach persönlichem Bedarf etwa alle drei Jahre durchgeführt werden.

Für die Teppichreinigung wenden wir zwei Verfahren in der Grund­reinigung an:

  • die Nass-Shampoonierung oder das Kombiverfahren
  • die Sprühextraktion mit Sprühextraktionsmaschinen von Santoemma/

Letzteres Reinigungs­verfahren eignet sich auch für lang­florige Teppiche, welche nicht shampooniert werden können, sowie für schlecht verklebte Auslege­ware, welche beim Nass-Shampoonieren beschädigt würde.

Teppichreinigung während der Unterhaltsreinigung des Büros

Der Teppich wird mit einem normalen Sauger oder einem Bürstsauger von grobem Schmutz befreit. Zusätzlich können gegebenenfalls einzelne Flecken im Zuge einer unterhaltsbegleitenden Detachur entfernt werden. Die verwendeten Reinigungsmittel und -verfahren hängen von der Ätiologie des Flecks ab.

Einige Beispiele für Fleckentfernung mittels Detachur:

  • Stockflecken weichen mit 6%-iger Wasserstoffperoxidlösung.
  • Rost auf Naturstein entfernen wir nach einem Materialtest an unauffälliger Stelle mit 10%-iger Oxalsäure.
  • Kaffee mit Milch und Zucker auf textilen Oberflächen lässt sich im heißen Zustand meist restlos entfernen.
  • Blut und Urin lassen sich dank enzymhaltiger Reinigungsmittel oder mit 10%-iger Oxalsäure entfernen.
  • Zur Entfernung von Beize empfehlen wir Lacklötpaste auf Lösungsmittelbasis.
  • Im Büro allgegenwärtige Tintenflecken lassen sich problemlos mit Natriumdithionit-Lösung entfernen.
  • Obstflecken rücken wir mit Reduktions-, Oxidationsmitteln oder Enzymen zu Leibe.

Für die Detachur berechnen wir einen Betrag von 5 Euro pro Fleck (zzgl. 19 % MWSt).

Teppichzwischenreinigung

Naht der Zeitpunkt, zu dem eine Teppichgrundreinigung nötig wäre, kann eine Teppichbodenreinigung für zwischendurch diese hinauszögern, ohne dass dabei die hygienischen Ansprüche beeinträchtigt würden.

Für die Zwischenreinigung eignen sich verschiedene Verfahren, welche die Faserstruktur, das Trägermaterial und die Verlegeart berücksichtigen. Bei einem Teppich, welcher nicht fachmännisch verklebt wurde, müssen bestimmte Verfahren angewandt werden, um Materialschäden zu vermeiden.

Für die Teppichzwischenreinigung eignen sich:

  • Garnpadreinigung oder Teppichreinigung mit einem Mikrofaserpad
  • Bornpad: Teppichbodenreinigung
  • Teppichpulverreinigung
  • Trockenshampoonierung
Die Verfahren unserer Teppichreinigung in Berlin und Umgebung

Nicht nur die Faser- und Verlegeart des Teppichs, sondern auch seine Fläche sowie der Grad der Verschmutzung beeinflussen die Wahl des Reinigungsverfahrens und die verwendeten Reinigungsmittel.

In einem Geschäftsbetrieb, der über durchgehenden Kundenverkehr verfügt, stellt sich zudem die Frage nach der Dauer der Prozedur. Idealerweise soll der Teppichfußboden möglichst schnell nach der Reinigung wieder begehbar sein, um den alltäglichen Geschäftsbetrieb nicht zu beeinträchtigen.

Auch im heimischen Wohnzimmer empfinden die meisten es eher als unangenehm, wenn das Schlafzimmer nach der Reinigung für zwei Tage zur Sperrzone erklärt wird. Hier eignen sich besonders zeitsparende Verfahren wie die Teppichpulverreinigung. Vor allen Reinigungsverfahren wird der Teppich in einem ersten Schritt mit einem Staub- oder Bürstensauger von groben Verunreinigungen befreit.

Für die Teppichreinigung in Berlin nutzen wir folgende Reinigungsverfahren:

Die Nassshampoonierung mit Scheuer-Saug-Maschinen oder Einscheibenmaschinen ist reinigungsaktiver, als die trockene Teppichpulverreinigung. Die Reinigung erfolgt wahlweise mit Hilfe einer Scheuer-Saug-Maschine oder durch die Einarbeitung des Shampoos mittels einer Ein- oder Mehrscheibenmaschine und anschließender Entfernung durch einen Nass-Trocken-Sauger. Nach der Reinigung muss der Teppichboden vor dem erneuten Betreten vollständig trocknen.

Die Sprühextraktion zwecks Neutralisation mit Sprühextraktionsmaschinen von Santoemma ist ein in den USA entwickeltes Verfahren, welches auch bei schlecht verklebten Teppichen angewandt werden kann. Das mehrstufige Reinigungsverfahren überträgt das Prinzip von Waschmaschinen auf die Teppichreinigung. Für langflorige Teppiche ist sie das Mittel der Wahl. Über eine oder mehrere Düsen wird die Waschflotte aus dem Reintank mit 3 bis 6 Bar tief in die Teppichfasern gesprüht. Eine Vakuum-Düsenleiste saugt die Waschflotte samt dem gelösten Schmutz unmittelbar ein und befördert sie in den Schmutztank. Mehrere Spülgänge gewährleisten, dass selbst Schmutz aus dem tiefsten Florgrund herausgespült wird. Hochwertige Reinigungsmittel gestatten die zeitgleiche Desinfektion des Teppichbodens. Die Sprühextraktion bietet die am längsten anhaltende Sauberkeit von allen Verfahren. Nach der Reinigung beträgt die Restfeuchte des Teppichs zwischen 10 und 15 %.

Die Garnpadreinigung bzw. die Faserpadreinigung sind besonders umweltfreundliche Reinigungsverfahren. Da sie zudem sehr geräuscharm vonstattengehen, eignen sie sich auch zur Teppichreinigung während des laufenden Betriebs. Die Garnpadreinigung und die Faserpadreinigung werden vor allem zur Entfernung lokal begrenzter Verschmutzungen wie Laufstraßen angewandt. Nach der Befreiung von grobem Schmutz mithilfe eines Bürstsaugers wird ein tensidfreies Reinigungsmittel eingearbeitet. Unmittelbar danach wird das Reinigungsmittel samt der gelösten Verschmutzungen mit dem Sauger wieder entfernt. Nach insgesamt 30 bis 60 Minuten kann der Teppichboden wieder begangen werden.

Auch vor einer Teppichpulverreinigung wird der Boden zunächst entstaubt. Nach dem Einbürsten des Teppichreinigungspulvers in die Teppichfaser wirkt das Mittel die entsprechende Zeit ein und kann zeitnah wieder abgesaugt werden. Die Pulverreinigung ist besonders zeitsparend und eignet sich, wenn der Teppich sofort wieder begehbar sein muss.

Alles zum Thema professionelle Teppichreinigung durch Immo Clean
Teppichgrundreinigung - gründlich den Teppich säubern

Da die Teppichreinigung im Rahmen einer Unter­halts­reinigung lediglich die ober­flächlichen All­tags­ver­schmutzungen beseitigt, ist in regel­mäßigen Abständen eine Teppich­grund­reinigung durch­zuführen. Mit geeigneten Ver­fahren und Reinigungs­mitteln werden tief und fest sitzende Ver­schmutzungen sowie ab­genutzte Pflege­filme entfernt.

Etwa 80 % der Verschmutzungen, welche tief in den Fasern sitzen, stammen von der Begehung des Teppich­fuß­bodens. Die restlichen 20% stammen aus der Umgebungs­luft. Durch das Betreten wird die Alltags­ver­schmutzung mechanisch in die Fasern des Teppichs verbracht, weshalb es potenter Mittel bedarf, sie wieder zu entfernen. Eine Teppich­grund­reinigung sollte, je nach persönlichem Bedarf etwa alle drei Jahre durchgeführt werden.

Für die Teppichreinigung wenden wir zwei Verfahren in der Grund­reinigung an:

  • die Nass-Shampoonierung oder das Kombiverfahren
  • die Sprühextraktion mit Sprühextraktionsmaschinen von Santoemma/

Letzteres Reinigungs­verfahren eignet sich auch für lang­florige Teppiche, welche nicht shampooniert werden können, sowie für schlecht verklebte Auslege­ware, welche beim Nass-Shampoonieren beschädigt würde.

Teppichreinigung während der Unterhaltsreinigung des Büros

Der Teppich wird mit einem normalen Sauger oder einem Bürstsauger von grobem Schmutz befreit. Zusätzlich können gegebenenfalls einzelne Flecken im Zuge einer unterhaltsbegleitenden Detachur entfernt werden. Die verwendeten Reinigungsmittel und -verfahren hängen von der Ätiologie des Flecks ab.

Einige Beispiele für Fleckentfernung mittels Detachur:

  • Stockflecken weichen mit 6%-iger Wasserstoffperoxidlösung.
  • Rost auf Naturstein entfernen wir nach einem Materialtest an unauffälliger Stelle mit 10%-iger Oxalsäure.
  • Kaffee mit Milch und Zucker auf textilen Oberflächen lässt sich im heißen Zustand meist restlos entfernen.
  • Blut und Urin lassen sich dank enzymhaltiger Reinigungsmittel oder mit 10%-iger Oxalsäure entfernen.
  • Zur Entfernung von Beize empfehlen wir Lacklötpaste auf Lösungsmittelbasis.
  • Im Büro allgegenwärtige Tintenflecken lassen sich problemlos mit Natriumdithionit-Lösung entfernen.
  • Obstflecken rücken wir mit Reduktions-, Oxidationsmitteln oder Enzymen zu Leibe.

Für die Detachur berechnen wir einen Betrag von 5 Euro pro Fleck (zzgl. 19 % MWSt).

Teppichzwischenreinigung

Naht der Zeitpunkt, zu dem eine Teppichgrundreinigung nötig wäre, kann eine Teppichbodenreinigung für zwischendurch diese hinauszögern, ohne dass dabei die hygienischen Ansprüche beeinträchtigt würden.

Für die Zwischenreinigung eignen sich verschiedene Verfahren, welche die Faserstruktur, das Trägermaterial und die Verlegeart berücksichtigen. Bei einem Teppich, welcher nicht fachmännisch verklebt wurde, müssen bestimmte Verfahren angewandt werden, um Materialschäden zu vermeiden.

Für die Teppichzwischenreinigung eignen sich:

  • Garnpadreinigung oder Teppichreinigung mit einem Mikrofaserpad
  • Bornpad: Teppichbodenreinigung
  • Teppichpulverreinigung
  • Trockenshampoonierung
Die Verfahren unserer Teppichreinigung in Berlin und Umgebung

Nicht nur die Faser- und Verlegeart des Teppichs, sondern auch seine Fläche sowie der Grad der Verschmutzung beeinflussen die Wahl des Reinigungsverfahrens und die verwendeten Reinigungsmittel.

In einem Geschäftsbetrieb, der über durchgehenden Kundenverkehr verfügt, stellt sich zudem die Frage nach der Dauer der Prozedur. Idealerweise soll der Teppichfußboden möglichst schnell nach der Reinigung wieder begehbar sein, um den alltäglichen Geschäftsbetrieb nicht zu beeinträchtigen.

Auch im heimischen Wohnzimmer empfinden die meisten es eher als unangenehm, wenn das Schlafzimmer nach der Reinigung für zwei Tage zur Sperrzone erklärt wird. Hier eignen sich besonders zeitsparende Verfahren wie die Teppichpulverreinigung. Vor allen Reinigungsverfahren wird der Teppich in einem ersten Schritt mit einem Staub- oder Bürstensauger von groben Verunreinigungen befreit.

Für die Teppichreinigung in Berlin nutzen wir folgende Reinigungsverfahren:

Die Nassshampoonierung mit Scheuer-Saug-Maschinen oder Einscheibenmaschinen ist reinigungsaktiver, als die trockene Teppichpulverreinigung. Die Reinigung erfolgt wahlweise mit Hilfe einer Scheuer-Saug-Maschine oder durch die Einarbeitung des Shampoos mittels einer Ein- oder Mehrscheibenmaschine und anschließender Entfernung durch einen Nass-Trocken-Sauger. Nach der Reinigung muss der Teppichboden vor dem erneuten Betreten vollständig trocknen.

Die Sprühextraktion zwecks Neutralisation mit Sprühextraktionsmaschinen von Santoemma ist ein in den USA entwickeltes Verfahren, welches auch bei schlecht verklebten Teppichen angewandt werden kann. Das mehrstufige Reinigungsverfahren überträgt das Prinzip von Waschmaschinen auf die Teppichreinigung. Für langflorige Teppiche ist sie das Mittel der Wahl. Über eine oder mehrere Düsen wird die Waschflotte aus dem Reintank mit 3 bis 6 Bar tief in die Teppichfasern gesprüht. Eine Vakuum-Düsenleiste saugt die Waschflotte samt dem gelösten Schmutz unmittelbar ein und befördert sie in den Schmutztank. Mehrere Spülgänge gewährleisten, dass selbst Schmutz aus dem tiefsten Florgrund herausgespült wird. Hochwertige Reinigungsmittel gestatten die zeitgleiche Desinfektion des Teppichbodens. Die Sprühextraktion bietet die am längsten anhaltende Sauberkeit von allen Verfahren. Nach der Reinigung beträgt die Restfeuchte des Teppichs zwischen 10 und 15 %.

Die Garnpadreinigung bzw. die Faserpadreinigung sind besonders umweltfreundliche Reinigungsverfahren. Da sie zudem sehr geräuscharm vonstattengehen, eignen sie sich auch zur Teppichreinigung während des laufenden Betriebs. Die Garnpadreinigung und die Faserpadreinigung werden vor allem zur Entfernung lokal begrenzter Verschmutzungen wie Laufstraßen angewandt. Nach der Befreiung von grobem Schmutz mithilfe eines Bürstsaugers wird ein tensidfreies Reinigungsmittel eingearbeitet. Unmittelbar danach wird das Reinigungsmittel samt der gelösten Verschmutzungen mit dem Sauger wieder entfernt. Nach insgesamt 30 bis 60 Minuten kann der Teppichboden wieder begangen werden.

Auch vor einer Teppichpulverreinigung wird der Boden zunächst entstaubt. Nach dem Einbürsten des Teppichreinigungspulvers in die Teppichfaser wirkt das Mittel die entsprechende Zeit ein und kann zeitnah wieder abgesaugt werden. Die Pulverreinigung ist besonders zeitsparend und eignet sich, wenn der Teppich sofort wieder begehbar sein muss.